Anerkennung Pflege - Weil Pflege mehr ist !

Zertifizierungen – Lug und Trug?

Ich denke jeder kennt es.

Man Arbeitet im Pflegeheim, in einem Krankenhaus oder einem Amblanten Dienst, und hat das Gefühl dass es langsam aber stetig Berg ab geht. Man zweifelt schon an den Menschenrechten der Bewohner oder Patienten, denn so will und kann bzw. sollte kein Mensch leben und dann…

..Die Zertifizierung kommt

Alle zwei Jahre werden die Einrichtungen mit neuen Zertifikaten überhäuft in denen vor lauter Lob, einem Übel werden kann. Optimale Versorgung der Bewohner und Pat. ist in dieser Einrichtung garantiert.. bla.. Kotz..

Das problem ist,

wenn die Kontrolle kommt, meldet diese sich selbstverständlich Monate vorher an, und jeder kann die kurven „frisieren“ wie er will.. Kollegen haben berichtet, dass es zu dieser Zeit wunderlicher weiße Pflegeplanungen in den Kurven gab, die es vorher nicht gab. Feuerlöscher wurden aufgestellt, Fluchtpläne aufgehängt, Hilfsmittel bereitgestellt. Pat. wird vorher gesagt wie „hoch“ sie den Arm noch heben können, um eine bessere Pflegestufe zu erhalten um eine optimale Pflege zu gewährleisten uvm.

– Nur um einen Tag nach der Prüfung ( und da nehmen wir den MDK nicht aus! ) alles wieder verschwinden zu lassen.

Ich glaube jeder weiß wovon ich spreche. Unangemeldete Kontrollen, um diesem Problem Herr zu werden, sind schwer aber wie kann ein Pflegeheim die Note 1 erahlten, wenn es den Bewohnern und Pflegekräften schlecht geht? Diese Zertifikate gelten als Statussymbol der verschiedenen Häuser und ziehen sozusagen die Patienten und Bewohner an, was wiederrum Profit bringt. Wie soll sich denn jemals etwas an einem Personalschlüssel ändern, wenn doch alles TOP ist?!

Ich denke nicht, dass der MDK bzw. die verschiedenen Firmen der Zertifikate nicht wissen wie es abläuft, so naiv kann niemand sein. Aber die Angst vor einer nicht bestandenen RE-Zertifikation und den daraus folgenden finanziellen einbusen ist zu groß.

Das MUSS sich ändern.

 

GUTE NOTEN – für zufriedene Patienten und Bewohner.

GUTE NOTEN – für gute Arbeitgeber, und gute Arbeitsmöglichkeiten

GUTE NOTEN – für gutes Personal und guten Lohn

Autor: Unbekannt

Ich denke jeder kennt es. Man Arbeitet im Pflegeheim, in einem Krankenhaus oder einem Amblanten Dienst, und hat das Gefühl dass es langsam aber stetig Berg ab geht. Man zweifelt schon an den Menschenrechten der Bewohner oder Patienten, denn so will und kann bzw. sollte kein Mensch leben und dann... ..Die Zertifizierung kommt Alle zwei Jahre werden die Einrichtungen mit neuen Zertifikaten überhäuft in denen vor lauter Lob, einem Übel werden kann. Optimale Versorgung der Bewohner und Pat. ist in dieser Einrichtung garantiert.. bla.. Kotz.. Das problem ist, wenn die Kontrolle kommt, meldet diese sich selbstverständlich Monate vorher an, und…

War dieser Beitrag hilfreich?

Super Beitrag

Zusammenfassung: Wir versuchen stets unsere Beiträge zu verbessern, wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, hinterlassen Sie uns bitte ein paar Sterne

Bewertung: Sei der erste !
x

Schon gelesen?

Bild Krankenhaus

Fußpflege im Alter ist besonders wichtig

Es mag komisch klingen, aber für viele deutsche sind die Füße, im Gegensatz zu Menschen aus anderen Ländern, meist ein sensibles Thema. Wir mögen ungerne über unsere Füße sprechen und verstecken sie häufig. Probleme wie ein Nagelpilz, Fußpilz oder Hühneraugen werden sogar vor der Familie und dem Arzt verschwiegen. Zumindest so lange, bis es nicht mehr ohne Behandlung geht. Leider jedoch ist diese falsche Scham einer der Gründe, warum Hühneraugen, Pilze und Warzen überhaupt die Möglichkeit haben, sich auszubreiten. Häufig vergehen Monate, bis der Patient sein Fußproblem überhaupt dem Arzt zeigt. Alte Leute, die schlecht sehen und sich auch nicht mehr richtig zu den Füßen hinab beugen können, lassen diese häufig ungepflegt und gehen auch zu keiner Fußpflege. In diesem Artikel wollen wir einige nützliche Informationen bereitstellen, damit sich Ihr Fuß nicht zu einem Problem Fuß entwickelt. Die Kontrolle der Füße ist wichtig Eine regelmäßige Kontrolle der Füße sollte regelmäßig ...