Anerkennung Pflege - Weil Pflege mehr ist !

Was sagt ihr zur Frau X?

Hallo!

Ich bin in einer Situation grad etwas ratlos…drum frag ich euch einfach mal, ob ihr vielleicht n Rat für mich habt, wie ich mich verhalten soll.
Ich kam zum Spätdienst ins Heim und in der Übergabe wurde berichtet Frau X sei heute etwas schläfrig und halte ein Nickerchen in ihrem Rollstuhl.
Gut das ist nichts schlimmes obwohl sie immer sst vom Rollstuhl ins Bett geht zum schlafen…
Zum Kaffee dann um 15.00 komm ich ins Zimmer und die Bew. hängt nach links gekippt im Rollstuhl und zeigt alle Symtome eines Schlaganfalls.
Ich rief sofort die 112 und informierte auch den HA der ebenfalls für eine sofortige Einweisung war.
Beim bereitlegen der Unterlagen für den RtW entdecke ich einen Notitzzettel(siehe Anhang) auf dem stand:kein KH.
Rtw wieder abbestellt. Vorsorgevollmacht gelesen:KH ja!
Rtw wieder gerufen! Bewohner sofort ins KH gebracht.
Die Tochter die ich später erreichte war mir sehr dankbar. Bew.liegt auf Intensiv und es geht ihr sehr schlecht.
Das hätte doch alles nicht sein müssen!!
Vor allem begreift keiner nach Ansprache des Themas das ein Notizzettel so gar nicht geht!
Wie soll ich jetzt damit umgehen?zumal der FD mit anwesender Fachkraft hätte früher reagieren können….
LG

 

Was sagt ihr zu Frau X? Wie hättet ihr reagiert? Bitte schreibt uns einen Kommentar!

Autor: Unbekannt

Hallo! Ich bin in einer Situation grad etwas ratlos...drum frag ich euch einfach mal, ob ihr vielleicht n Rat für mich habt, wie ich mich verhalten soll. Ich kam zum Spätdienst ins Heim und in der Übergabe wurde berichtet Frau X sei heute etwas schläfrig und halte ein Nickerchen in ihrem Rollstuhl. Gut das ist nichts schlimmes obwohl sie immer sst vom Rollstuhl ins Bett geht zum schlafen... Zum Kaffee dann um 15.00 komm ich ins Zimmer und die Bew. hängt nach links gekippt im Rollstuhl und zeigt alle Symtome eines Schlaganfalls. Ich rief sofort die 112 und informierte auch…

War dieser Beitrag hilfreich?

Super Beitrag

Zusammenfassung: Wir versuchen stets unsere Beiträge zu verbessern, wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, hinterlassen Sie uns bitte ein paar Sterne

Bewertung: 2.13 ( 2 Bewertungen)
x

Schon gelesen?

Bild Krankenhaus

Fußpflege im Alter ist besonders wichtig

Es mag komisch klingen, aber für viele deutsche sind die Füße, im Gegensatz zu Menschen aus anderen Ländern, meist ein sensibles Thema. Wir mögen ungerne über unsere Füße sprechen und verstecken sie häufig. Probleme wie ein Nagelpilz, Fußpilz oder Hühneraugen werden sogar vor der Familie und dem Arzt verschwiegen. Zumindest so lange, bis es nicht mehr ohne Behandlung geht. Leider jedoch ist diese falsche Scham einer der Gründe, warum Hühneraugen, Pilze und Warzen überhaupt die Möglichkeit haben, sich auszubreiten. Häufig vergehen Monate, bis der Patient sein Fußproblem überhaupt dem Arzt zeigt. Alte Leute, die schlecht sehen und sich auch nicht mehr richtig zu den Füßen hinab beugen können, lassen diese häufig ungepflegt und gehen auch zu keiner Fußpflege. In diesem Artikel wollen wir einige nützliche Informationen bereitstellen, damit sich Ihr Fuß nicht zu einem Problem Fuß entwickelt. Die Kontrolle der Füße ist wichtig Eine regelmäßige Kontrolle der Füße sollte regelmäßig ...