Anerkennung Pflege - Weil Pflege mehr ist !

Philosophie der Pflege

Immer und immer wieder erlebe ich es, dass zwar stets auf die Missstände der Pflege aufmerksam gemacht wird, aber das war es dann auch schon! Die meisten Pflege wehklagen eher hinter vorgehaltener Hand über die Missstände und finden alles super, wenn man sie damit direkt konfrontiert! Jammern ja, aber handeln sollen gefälligst die anderen!

Nach diesem Prinzip denken auch jene Pflegekräfte, die immer noch behaupten, dass Streiken der Weg aus der Krise sei und sich bei ihren Streikaktionen dementsprechend stets schön auf die eigene Schulter klopfen und dabei letztlich verdrängen, dass die Zustände der Pflegebranche immer noch bestehen bzw. noch schlimmer werden!
Die wenigsten von uns sind bereit, sich bewusst und mit Sinn und Verstand für nachhaltige Veränderungen zum Besseren im Pflege-/Gesundheitssystem stark zu machen… denn der einzige Weg aus der Notlage unserer Branche hinaus liegt darin, dass wir uns deutschlandweit miteinander vernetzen und eine große Lobby/Bewegung/Organisation (wie auch immer man dies dann nennen möchte) auf die Beine stellen, über welche wir dann unsere eigenen Leute in die Politik schicken! Gleichzeitig müssen wir bewusst an die Öffentlichkeit gehen, den Kontakt mit den Medien suchen und unsere Mitmenschen davon überzeugen, wie wichtig unser Anliegen ist und daher auch von ihnen unterstützt bzw. befürwortet werden sollte!

Denn Pflege betrifft über kurz oder lang jeden Menschen (sowohl in Deutschland als auch im ganzen Rest der Welt).. denn wir alle werden immer älter! Und eben dessen will sich die Politik/Regierung nicht bewusst werden, denn trotz allem werden die Zustände in Sachen Pflege und Gesundheit von dieser weiterhin herunterspielt und verharmlost.. gleichzeitig geht dieses Thema dem Großteil der Menschheit in Deutschland auf gut deutsch gesagt am Arsch vorbei… denn sie regen sich lieber über irgendwelche Banalitäten auf und/oder hetzten krankhaft gegen Flüchtlinge!

Auch aus diesem Grund muss mit kreativen und sozialen Projekten den Menschen nach und nach die Augen geöffnet werden, damit sie einsehen dass die Missstände der Pflege und Gesundheit alles andere als unwichtig sind! Denn dass diese unzumutbaren Zustände überhaupt enstehen konnten; dass die Pflege zur inhumanen Fließbandarbeit verkommen konnte, bei welcher die kranken/alten Menschen nur noch als Ware gelten… ebendies ist unsere eigene Schuld, da wir es zu ließen, dass sowas passieren konnte! Und auch für die Tatsache, dass skrupellose Geschäftsmänner und Ärzte sich immer weiter auf Kosten von Patienten/Pflegeheimbewohnern sowie auch auf Kosten des Personal bereichern können, tragen wir die Verantwortung … denn auch hier haben wir viel zu lange weggesehen und nichts getan, um dies zu verhindern!

In diesem Sinnen appelliere ich sowohl an meine Kollegen/innen sowie auch alle anderen gleichgesinnten Mitmenschen: Schließt euch mit uns anderen zusammen und lasst uns gemeinsam an einem Strang zielen und eine bessere Pflege erkämpfen… denn dies ist unser Deutschland und wir haben nur dieses eine Leben!

Wo ihr uns findet? Bei Facebook unter „Aktivisten für Veränderungen im Pflege- und Gesundheitssystem“ sowie bei Twitter über unsere dortige Korrespondentin „Pflegeaktivistin“

In diesem Sinne einen schönen Dienstagabend wünsche ich.. und allen die noch Dienst machen müssen, eine ruhige restliche Schicht! 🙂

mfG,

A.T.Fynn