Anerkennung Pflege - Weil Pflege mehr ist !

Es reicht mir!

Es reicht mir!

Wenn ich mir die Entwicklung in der Pflege in den letzten Jahren ansehe, wird mir schlecht.

Ich meine, ist es denn so ein verwerflicher Job? Sollte diese Arbeit am Menschen für Kranke- Alte oder Pflegebedürftige nicht mehr geschätzt werden? Wie ist es denn? Ich habe das Gefühl als würden wir einfach ignoriert werden, jeder weiß zwar dass wir existieren, keine hat jedoch Lust unser Klagen zu hören. 40 Stunden die Woche in Vollzeit hilfebedürftigen Menschen zu helfen finde ich Lobenswert und Anerkennungswürdig, aber da stehen WIR wohl alleine da. Mal ganz davon abgesehen dass ich wahrscheinlich eh keine Rente mehr bekomme, wenn ich meinen Körper bis dahin kaputt gearbeitet hab ( anders kann ich es nicht sagen ), habe ich noch nicht einmal die Gelegenheit aus meinem jetzigen Leben etwas zu machen geschweige denn es zu genießen.

Die Menschen die entscheiden was wir verdienen sind NICHT die, welche in Gangbetten auf die Schüssel gehen müssen wenn es nicht anders geht. Oder um 15 Uhr im Bett liegen, weil halt eben mal keine Pflegekraft sich um einen kümmern kann, weil es halt nur eine Minimalbesetzung gibt. Das sind genau die Leute, welche eine Privatversicherung haben und dich über die Tagesdeckchen oder das Marmor geflieste Bad und das tolle Essen freuen.

Die zwei Klassen Gesellschaft gibt es und sie schlägt schon lange mit voller Wucht zu!

Es tut mir leid, wenn ich nicht immer sachlich bleiben kann, aber langsam reicht es mir.

Die „Sesselfurzer“ (tut mir leid ) können genau was falsch machen? Zahlen drehen? Nicht Arbeiten?

– Wir können ja noch nicht einmal richtig Streiken, weil Menschen darunter leiden oder schlimmeres passieren kann, wenn wir eben nicht da sind. Warum sollte sich dann etwas ändern? Wenn Züge nicht fahren.. ja dann warte ich auf den nächsten oder nehme den Bus und bei uns?

Ich bitte euch, macht bei den Demos und Flashmobs mit. Zeigt den Leuten da draußen dass wir da sind und das wir jetzt auch mal an der Reihe sind. Ich würde mir wünschen dass die Pflege, und damit schließe ich alle Bereiche ein, sich nicht mehr länger mit dieser Situation abfindet sondern endlich aufsteht und laut mit voller Lunge schreit ,, WIR SIND DIE STÜTZE WENN ES EUCH SCHLECHT GEHT, NUN STÜTZT AUCH UNS. “

Helft uns bitte!

Schreibt uns bitte einen Kommentar wenn ihr Lust habt und erzählt uns wie ihr diese Situation seht.

Autor: Unbekannt

 

 

Es reicht mir! Wenn ich mir die Entwicklung in der Pflege in den letzten Jahren ansehe, wird mir schlecht. Ich meine, ist es denn so ein verwerflicher Job? Sollte diese Arbeit am Menschen für Kranke- Alte oder Pflegebedürftige nicht mehr geschätzt werden? Wie ist es denn? Ich habe das Gefühl als würden wir einfach ignoriert werden, jeder weiß zwar dass wir existieren, keine hat jedoch Lust unser Klagen zu hören. 40 Stunden die Woche in Vollzeit hilfebedürftigen Menschen zu helfen finde ich Lobenswert und Anerkennungswürdig, aber da stehen WIR wohl alleine da. Mal ganz davon abgesehen dass ich wahrscheinlich eh…

War dieser Beitrag hilfreich?

Super Beitrag

Zusammenfassung: Wir versuchen stets unsere Beiträge zu verbessern, wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, hinterlassen Sie uns bitte ein paar Sterne

Bewertung: 3.27 ( 3 Bewertungen)
x

Schon gelesen?

Bild Krankenhaus

Fußpflege im Alter ist besonders wichtig

Es mag komisch klingen, aber für viele deutsche sind die Füße, im Gegensatz zu Menschen aus anderen Ländern, meist ein sensibles Thema. Wir mögen ungerne über unsere Füße sprechen und verstecken sie häufig. Probleme wie ein Nagelpilz, Fußpilz oder Hühneraugen werden sogar vor der Familie und dem Arzt verschwiegen. Zumindest so lange, bis es nicht mehr ohne Behandlung geht. Leider jedoch ist diese falsche Scham einer der Gründe, warum Hühneraugen, Pilze und Warzen überhaupt die Möglichkeit haben, sich auszubreiten. Häufig vergehen Monate, bis der Patient sein Fußproblem überhaupt dem Arzt zeigt. Alte Leute, die schlecht sehen und sich auch nicht mehr richtig zu den Füßen hinab beugen können, lassen diese häufig ungepflegt und gehen auch zu keiner Fußpflege. In diesem Artikel wollen wir einige nützliche Informationen bereitstellen, damit sich Ihr Fuß nicht zu einem Problem Fuß entwickelt. Die Kontrolle der Füße ist wichtig Eine regelmäßige Kontrolle der Füße sollte regelmäßig ...