Anerkennung Pflege - Weil Pflege mehr ist !

Erfolgreich streiken im Krankenhaus

Must-see: Kurzdoku über die Tarifbewegung an der Berliner Charité.

Am 18.9. begann an der Charité ein neuer Streik für mehr Personal im Krankenhaus. Warum wird jetzt wieder gestreikt? Wie kann im Krankenhaus überhaupt erfolgreich gestreikt werden? Was sind TarifberaterInnen? Welche Rolle spielt unser Bündnis? Der Film versucht, Antworten zu geben, und ruft zur Solidarität mit den Kämpfen für mehr Personal in den Krankenhäusern auf.

Registrieren Sie sich noch heute kostenlos auf www.360GradGesundheit.de – dem Jobportal für Pflegekräfte

Must-see: Kurzdoku über die Tarifbewegung an der Berliner Charité. Am 18.9. begann an der Charité ein neuer Streik für mehr Personal im Krankenhaus. Warum wird jetzt wieder gestreikt? Wie kann im Krankenhaus überhaupt erfolgreich gestreikt werden? Was sind TarifberaterInnen? Welche Rolle spielt unser Bündnis? Der Film versucht, Antworten zu geben, und ruft zur Solidarität mit den Kämpfen für mehr Personal in den Krankenhäusern auf. Registrieren Sie sich noch heute kostenlos auf www.360GradGesundheit.de - dem Jobportal für Pflegekräfte

War dieser Beitrag hilfreich?

Super Beitrag

Zusammenfassung: Wir fandest du diesen Beitrag?

Bewertung: 3.7 ( 1 Bewertungen)
x

Schon gelesen?

Zu niedriger Blutdruck: Was tun?

Ein nicht innerhalb der Normgrenze befindlicher Blutdruck kann sich in zwei verschiedenen Formen ausdrücken: Als Hypertonie und Hypotonie. Erstgenannter Fachbegriff steht für einen erhöhten bzw. zu hohen Blutdruck, der dauerhaft über der Grenze von 140/90 mmHG liegt. Hypotonie dagegen bezeichnet den zu niedrigen Blutdruck. Er liegt immer dann vor, wenn der systolische Druck unter den Wert von 110 mmHG sinkt und dort länger verbleibt. Im Gegensatz zu einer Hypertonie wird der zu niedrige Blutdruck – also die Hypotonie – von Medizinern als vergleichsweise ungefährlich eingestuft. Viele Menschen leiden ihr ganzes Leben lang unter einem niedrigen Blutdruck und tun nichts dagegen. Und das, obwohl die Auswirkungen durchaus unangenehm sein können. Im Gegensatz zum zu hohen Blutdruck besteht hierbei in der Regel nicht die Gefahr von ernsthaften Schäden am Herz-Kreislaufsystem, zum Beispiel in Form von Schlaganfällen oder Herzinfarkten. Der zu niedrige Blutdruck macht sich meist durch eine geringe allgemeine Leistungsfähigkeit, durch ständige ...