Anerkennung Pflege - Weil Pflege mehr ist !

Der Morgenmuffel

Auf einer chirurgischen Station.

Ich betrat das Zimmer eines ca. 30jährigen Patienten, der nach einem schweren Verkehrsunfall zu uns gekommen war. Ein Bein musste leider amputiert werden, das andere war komplett eingegipst.

Die Laune des Herrn war mäßig. Nein, das wäre geschönt. Sie war mies. Er moserte aus seinem Rollstuhl über das Essen, die Reinigungskraft, die Nachtschwester.

Irgendwann reichte mir das ewige Gemecker und mir platzte heraus: „Meine Güte, sind wir heute mit dem falschen Fuß aufgestanden oder was?“

Noch während ich die letzten Worte sprach, zuckte ich innerlich zusammen, als mir einfiel, das DAS vielleicht nicht der passendste Spruch war.

Der Patient prustete jedoch sofort los und die schlechte Laune war verflogen.

Dies wurde dann der Running Gag, jedesmal wenn ich das Zimmer betrat.


Mehr lustige Geschichten gibt’s auf KrankePfleger.de

 

 

x

Schon gelesen?

Opas Zähne

Heute mal wieder eine Geschichte aus Patientensicht. Mein Großvater ist gute 90 Jahre und hatte kürzlich einen CT-Termin. Und weil er manchmal schon etwas vergesslich war, habe ich ihn begleitet. Man hatte uns in Krankenhaus eine junge Pflegerin an die Seite gestellt die uns begleitet hat. Bevor es los gehen sollte war die letzte Frage der jungen Frau dann: “Herr Mustermann, könnten Sie mit bitte noch ihre Zähne geben?”Mein Großvater schaute sie sehr überrascht an und antwortete nur: “Es wäre mir eine Kunst!” und tat nichts weiter. Die junge Frau versuchte nun verzweifelt irgendwie an sein Gebiss ran zu kommen, was er aber standhaft verweigerte.Erst als sie kurz vor dem Zusammenbruch stand und mich rein rief, damit ich ihm die Zähne raus nehmen sollte, konnte ich auflösen dass mein Opa mit seinen rund 90 Jahren noch alle Zähne hat und gar kein Gebiss braucht.Ich hatte wirklich Mitleid mit ihr. Sie ist knallrot angelaufen, gegangen und hat ...