Anerkennung Pflege - Weil Pflege mehr ist !

Altenpflege

Alleinerziehende Mutter von zwei Kindern

Ich bin Alleinerziehende Mutter von zwei Kindern. Bin in eine Pflegeheim, gehe zum Teil 7- 8 Tage durch arbeiten. Haben dann nur 1-2 Tage frei. Bin fast jedes Wochenende auf Arbeit. Ist das alles rechtens? Weil mir persönlich wird das ab und zu, zuviel. Man hat kaum Erholungszeit für sich und den Körper, geschweige mal für die Kinder. Wie kann ...

Mehr lesen »

Was stört EUCH in der Pflege?

Es ist an der Zeit ein wenig mehr zu tun und die Aktion ein wenig anzukurbeln. Wie man sehr oft von Seiten der Politik hört, kann man sich gar nicht vorstellen warum es denn in der Pflege soooo schlimm ist bzw. viele Politiker sind „taub geworden“ auf diesem Ohr bzw. hatten schon immer Probleme mit den Augen. Die Aktion „Pflege ...

Mehr lesen »

Pflegekräfte verzweifelt gesucht – mal wieder!

Ein Bericht gerade eben aus der aktuellen Zeitschrift „Heilberufe“ entnommen. Ein sehr wichtiges Zitat bereits am Anfang des Artikels: „Deutschlands Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen benötigen dringend mehr Personal. So geht der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann, für die nächsten 25 Jahre davon aus, dass wir jedes Jahr 20.000 zusätzliche Pflegekräfte mehr benötigten, allein um die jährlich um 2 bis 3% steigende ...

Mehr lesen »

„Pflege in Not“

Hallo liebe Leser, da ich neu zum Kreise der „Schreiberlinge“ auf dieser Internetseite hinzugekommen bin, möchte ich mich u­nd meine Aktion „Pfle­ge ­­in Not“ ku­rz vorstellen: Mein Name ist Stefan ­Heyde und ich bin se­­­it vielen Jahren Ges­undheits- und Kranke­­n­pfleger, wobei ich ­schon in verschieden­­en­ Einrichtungen gea­rbeitet und auch vom­­ Kr­ankenhaus, Senior­enzentrum bis zum am­­bula­nten Dienst gear­beitet und vom ­­Krank­enpflegehelfer,­ ...

Mehr lesen »

Demenz: Mit Schneidebrett, Kochlöffel und Mehl Erinnerungen wecken

In der Filderstädter Wohngemeinschaft für Senioren leben die Bewohner wie in einer Großfamilie zusammen, auch die der Demenz-Station. Jeden Mittwoch helfen abwechselnd zwei bis drei der Senioren beim Zubereiten des Mittagessens. „Die Gruppengröße ist auf drei Teilnehmer beschränkt, weil Demenzkranke besondere Aufmerksamkeit benötigen“, sagt Pflegedienstleiterin Sabine Müller. Von Tag zu Tag Alexandra Allegro stellt die kleine Gruppe jeden Mittwochmorgen individuell ...

Mehr lesen »